© 2019 made with ♥ since 2012

Kokos Cupackes

13.10.2019

 

Das nächste Fest wird gefeiert - anlässlich des 30ers einer lieben Freundin bin ich ihrem Wunsch nach sommerlichen Kokos-Cupcakes mit dem gewissen "Etwas" nachgekommen. Das Motto der Geburtstagfeier war "Hawaii" und nachdem ich weiß, dass das Geburtstagskind Kokos liebt, aber auch gerne Cocktails trinkt habe ich mich für einen leicht "beschwipsten" Kokos Cupcakes entschieden. 
Cupcakes sind bei jeder Party ein super Hingucker - leicht zu essen und man kann sich einen 2. gönnen!

 

Zutaten

Schoko Rum Sponge (für 12 Cupcakes) 

  • 75g dunkle Kuvertüre

  • 2 Bio Freiland Eier, Größe L

  • 10g Maizena, Speisestärke

  • 75g zimmerwarme Butter

  • 1 Pkg Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 55g Staubzucker

  • 4 EL Rum

  • 60g gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Walnüsse)

  • 45g Mehl

  • 1/2 pkg Backpulver

Kokos Topping

  • 500g Mascarino

  • 250g Topfen (20% Fett, streichfähig, kein Bröseltopfen)

  • 20 EL Kokos Sirup

  • 3 EL Staubzucker

  • 200g Kokosflocken

 

Vorbereitung

Backrohr auf 180°C (Unter-, Oberhitze) vorheizen. Die Muffinförmchen mit Papierförmchen auslegen. Die dunkle Kuvertüre klein hacken und über dem Wasserbad langsam schmelzen.

 

Zubereitung - Schoko Rum Sponge


Die Eier trennen, das Eiklar mit dem Staubzucker, der Prise Salz und der Stärke zu Schnee schlagen. Den geschlagenen Schnee zur Seite stellen.

In einer separaten Schüssel die Butter, Vanillezucker ca. 2 Minuten hellgelb mixen. Eidotter nach und nach beimengen. Cirka 1-2 Minuten auf höchster Stufe weitermixen.

Die geschmolzene Kuvertüre, Rum und Nüsse unterrühren. Anschließend das Mehl und das Backpulver auf niedrigster Stufe langsam unterrühren. Den Eischnee mit einem Kochlöffel oder einer Teigkarte unterheben.

Nun kann der Teig in die vorbereiteten Papierförmchen eingefüllt werden und auf mittlerer Schiene ca. 25Minuten gebacken werden (Stäbchen-Test beachten!). 

 

Zubereitung - Kokos Topping

 

Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Kochlöffel vermengen. Danach mit dem Mixer sehr kurz (wenige Sekunden!) cremig rühren. Wenn es zu lange gemixt wird, wird das Topping so flüssig, dass es nicht mehr aufdressiert werden kann. 

Nun kann das Topping in einen Dressiersack gefüllt werden und mit einer Tülle auf die Sponges aufdressiert werden. 

Ich habe noch jeweils auf den Cupcake ein Raffaello gesetzt, damit der Cupcake ein abgerundetes Bild ergibt - viel Spaß beim Backen und naschen!

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload