© 2019 made with ♥ since 2012

Linzertorte

16.03.2019

 

Die „Linzer Torte” gilt als die älteste bekannte Torte der Welt. Wer ihr den Namen gegeben oder sie erfunden hat, wird immer ein Geheimnis bleiben. Butter, Mandeln, Zucker, Mehl und feine Gewürze verwendete man damals für den Teig – Zutaten, die auch heute noch den Hauptanteil bilden. Manche vermuten, der Name “Linzer Torte” gehe auf den „Linzer Teig“ zurück. Damit war ein Mürbteig gemeint. Und da Linzerinnen den Ruf als herausragende Bäckerinnen genossen, nannte man den Teig “Linzer Teig”.  So gemütlich wie die Oberösterreicher selbst, ist auch die Torte :-) idealerweise lässt man die Torte nämlich 2 Tage "ziehen", damit sie besonders saftig ist.

Die Torte sieht aufwändiger aus, als sie ist und ist recht schnell zubereitet.

 

Zutaten

 

für den Nussrührteig

  • 200g weiche Butter

  • 150g Staubzucker

  • Salz

  • 1 Messerspitze Nelkenpulver

  • 1 Messerspitze Zimt

  • 3 Eier

  • 1 Eidotter

  • 100g Weizenmehl

  • 180g gemahlene Haselnüsse

außerdem

  • 400g Ribiselmarmelade

  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen

  • 50g Mandelblätter

 

Vorbereitung

 

Das Backrohr auf 170°C (Unter,-Oberhitze) vorheizen. Die Springform (24cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, oder einfetten (Backtrennspray!). 

 

Zubereitung

 

Für den Teig die weiche Butter in einer Rührschüssel mit Staubzucker, einer Prise Salz, Nelken und Zimtpulver schaumig rühren. Die Eier und den Eidotter einzeln hinzufügen und gründlich unterrühren. Das Mehl mit den Nüssen vermengen und unter die Buttermasse heben. Falls nötig zum Schluss mit dem Knethaken des Handrührgeräts arbeiten. Es soll ein recht fester Rührteig entstehen.

 

2/3 des Teiges in die Form füllen und verstreichen. Die Ribiselmarmelade daraufgeben und gleichmäßig verteilen. Den restlichen Teig in einen Spritzbeutel geben und ein Teiggitter sowie einen Rand auf die Konfitüre spritzen.

Teiggitter und -rand mit dem verquirlten Ei bestreichen. Die Torte mit den Mandelblättchen bestreuen. Im Backrohr (mittlere Schiene) in etwa 50Minuten gold braun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Linzertorte schmeckt besonders gut, wenn sie "ziehen" lässt, idealerweise 2 Tage.

 

Viel Spaß beim Genießen und Backen!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload