© 2019 made with ♥ since 2012

Schokoladen-Maroni Tarte

26.11.2017

 

Sie gehören zum Herbst wie das bunte Laub: Maroni. Ich liebe Maroni, in allen Formen - ob gebraten, oder als Snack sogar als Eis macht es sich hervorragend. ABER was kann eine bessere Kombination sein, als Maroni mit Schokolade? Natürlich keine :-)

Damit der Schokoladengeschmack nicht die Maroni überstimmt, habe ich mich für eine Zartbitterschokolade entschieden, das unterstützt gekonnt den Maronigeschmack, ohne dabei der Hauptakteur zu werden. Die Schokoladen-Maronitarte besticht mit­ knusprigem Mürbteigrand und einem zart-schmelzenden Maroni-Schoko-Herz.

 

Zutaten - für 8 bis 10 Stück

 

Für den Mürbteig

  • 350 g Mehl

  • 150 g Staubzucker

  • 160 g gekühlte Butter, klein gewürfelt

  • 1 Ei

  • 1 TL Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

​Für die Füllung

  • 350 g Esskastanien (geschält und gegart)

  • 90 g Kristallzucker

  • 300 ml Vollmilch

  • 250 g feine Zartbitterschokolade, geraspelt

  • 4 EL Mascarpone  

  • 1 Ei

  • Etwas weiche Butter zum Einfetten

Vorbereitung

Maroni garen und selbst schälen ist etwas zeitaufwendig. Wer es eilig hat, kann sie vorgekocht und geschält kaufen.

 

Zubereitung- Teig

 

Alle Zutaten rasch verkneten. Den Teig in eine Folie wickeln und mindestens 60 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Backofen auf 170 Grad (Unter-, Oberhitze) vorheizen.
Eine Tarteform –  am besten mit teilbarem Boden, um das Servieren zu erleichtern – mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Falls du möchtest kannst du hierfür auch einen Trennfettspray verwenden.

 

Zubereitung- Füllung

Esskastanien pürieren ­–  geht gut mit einer Flotten Lotte –, ­ Zucker und Milch untermengen und in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Gelegentlich umrühren und ca. zehn Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und die Schokolade hinzufügen. Die Mischung nun handwarm abkühlen lassen, erst dann den Mascarpone unterrühren.
Den gekühlten Teig auf Backpapier etwa drei Millimeter dünn rund ausrollen, die Tarteform kopfüber darauf legen und das Ganze mithilfe des Backpapiers umdrehen. Die Form mit dem Teig auskleiden, überstehende Ränder abschneiden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen.
Die Form zehn bis 15 Minuten kalt stellen. Form aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Maronicreme füllen.

Im vorgeheizten Ofen 30 bis 35 Minuten backen beziehungsweise bis der Teigrand goldgelb ist. Vor dem Servieren abkühlen lassen, die Schokolade muss wieder aushärten. Zum Servieren verwende ich noch Maroni, damit die Tarte die gewünschte herbstliche Note bekommt.

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload