© 2019 made with ♥ since 2012

Stracciatella Muffins

16.11.2016

 

Es gibt Rezepte, die man immer und immer wieder backen möchte, weil man einfach nicht genug davon bekommen kann. Diese Muffins mit Schokoflocken gehören eindeutig dazu. Aufgrund der saftigen und lockeren Masse ist dieser Muffin einfach nur ein Gedicht. Das i-Tüpfelchen sind dann die Schokoflocken, die das Gesamtbild abrunden. Ich sage nur #loveinmytummy
Das Rezept ist einfach und schnell gebacken, somit ideal als Mitbringsel für Freunde geeignet.

Hin und wieder möchte ich euch gerne die Geschichte zu den einzelnen Köstlichkeiten näher bringen, ebenso hier 🙂
Muffin ist die Bezeichnung für zwei verschiedene Gebäckarten in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich. Im Vereinigten Königreich versteht man unter „muffins“ ein flaches Hefegebäck, das als Toast gegessen wird. In den USA werden diese als „English muffins“ bezeichnet. Die US-amerikanischen Muffins sind kleine runde Kuchen, die meistens mit Backpulver hergestellt und in speziellen Backformen gebacken werden. Muffin leitet sich aus der alt französischen Bezeichnung „moufflet“ für ein Brot ab; dies bedeutet „weich“.

 

Zutaten (ergibt ca. 12 Stück)

  • 3 Eier

  • 180g Butter

  • 160g Topfen

  • 200g Zucker

  • 200g Mehl

  • 1/2 Backpulver

  • 1Pkg. Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • gehobelte Schale einer unbehandelten Zitrone

  • 1 Pkg. Schokoflocken

Zubereitungszeit: 35-40 Minuten

 

Vorbereitung

Das Muffinblech einfetten, oder mit Papierförmchen auslegen. Das Backrohr wird auf 180°C (Unter-, und Oberhitze) vorgeheizt.

 

Zubereitung

Alle Zutaten (exkl. der Schokoflocken) werden miteinander vermengt und mit dem Handmixer schaumig gerührt. Nun werden die Schokoflocken behutsam untergehoben. Der Muffin-Teig wird gleichmäßig in den Muffinförmchen verteilt und anschließend bei 180° ca. 25-30 Minuten goldbraun gebacken (Stäbchentest beachten). 
Nachdem die Muffins gebacken wurden, sollen diese auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen. Wobei ich hier verraten darf, dass die Muffins meiner Meinung nach lauwarm am besten schmecken.

 

Variante für Schokotiger

Falls du deine Muffins noch schokoladiger haben möchtest, kann die Masse leicht adaptiert werden. Hierfür kann bei der Masse Kakaopulver beigemengt werden, bis die Masse die gewünschte Farbe erreicht hat. Für den „super-chocolate-Effekt“ kann auf Zartbitterkuvertüre klein gehackt werden und anstatt der Schokoflocken untergehoben werden. So schmelzen dann die kleinen Schoko-Würfel im Backrohr… hmmm kann ich da nur sagen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload