© 2019 made with ♥ since 2012

Stracciatella Mini-Gugelhupf

15.11.2013

 

In den kühlen Jahreszeiten muss man seine Seele und Herz wärmen, und das gelingt am besten mit den warmen und bezaubernden Stracciatella Mini-Gugelhupfs! Die rufen reine Momente des Glücks hervor, so viel darf verraten sein. Weil bekanntlich „Mini“ immer verführerisch ist habe ich mich an die Mini- Gugelhupf-Variante gewagt.

Als Österreicher liebt man sowieso Gugelhupf, aber die Minivariante macht einfach besonders glücklich! Einen ganz wichtigen Tipp darf ich dir gleich zu Beginn verraten – IMMER die doppelte Menge backen, da die kleinen Glücklichmacher recht schnell gegessen sind 🙂

 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

 

Zutaten (ergibt etwa 18 Stück)

  • 50g Butter (zimmerwarm)

  • 50g Staubzucker

  • 1 TL Vanillezucker

  • 1 Ei

  • 80g Mehl

  • 30g Zartbitterschokolade

  • 85g Naturjoghurt

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Vorbereitung

Das Backrohr auf 210°C (Unter,-Oberhitze) vorheizen.

Die Butter sollte ein paar Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank genommen werden, damit diese Zimmertemperatur erreicht hat. Die Verarbeitung ist dann einfacher und der Teig wird geschmeidiger. Wenn man möchte, kann man die Mini-Gugelhupfformen einfetten, da die Form jedoch aus Silikon sind, ersparen ich mir diesen Arbeitsschritt gerne.

 

Zubereitung

Butter zerlassen und mit dem Staubzucker verrühren. Anschließend das Ei beimengen und die Masse glatt rühren. Das Mehl unter die Masse heben. Die Zartbitterschokolade mit einem Messer in kleine Würfel hacken und mit dem Joghurt in den Teig vorsichtig einarbeiten.

Tipp: so geht’s einfacher – Schokolade in ein kleines Säckchen geben und mit dem Nudelholz klein schlagen, anschließend die größeren Stückchen schneiden. Im Supermarkt gibt es auch kleine Schokoladentröpfchen zu kaufen, die man ebenfalls für dieses Rezept gut verwenden kann, somit erspart man sich das Kleinhacken.

 

Den Teig anschließend in einen Spritzsack füllen und in die Mini-Gugelhupfformen füllen, wobei man nur 2/3 befüllen sollte, da die kleinen Glücklichmacher aufgehen. Falls du keinen Spritzsack besitzt, kannst du auch mit einem Esslöffel arbeiten. Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 15 Minuten backen.

 

Die Stracciatella Mini-Gugelhupfs aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen, idealerweise auf einem Kuchengitter. Sobald diese vollständig ausgekühlt sind, wird die Form umgedreht, damit sich die Mini-Gugelhupfs leichter lösen lassen. Nachdem diese vollständig erkalten sind, sollte man die Form leicht auseinander ziehen und dann ganz vorsichtig auf die Förmchen Druck ausüben, so lösen sich die Mini-Gugelhupf am besten aus der Form.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload