Low carb Erdbeere Cheesecake


Der Sommer lässt irgendwie noch auf sich warten, das hindert mich aber nicht daran schon mal sommerliche Desserts zu kreieren und mir zu überlegen. Da Erdbeeren gerade Saison haben, wollte ich unbedingt 2 Rezepte mit Erdbeeren für dich zusammenstellen.

Dieser Erdbeer Cheesecake ist low carb und mit Birkenzucker gebacken also eine wirklich sommerlich-leichte Cheesecake Variante, die noch dazu easy-peasy gelingt. Herz, was willst du mehr? :-)


Durchmesser Springform: 24cm 12 Stücke

Zutaten

  • 250g Topfen (20%)

  • 50g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

  • 100g Schlagobers

  • 2 Eier

  • 40g Speisestärke (zB Maizena)

  • Mark einer ausgekratzten Vanilleschote

  • 50g Birkenzucker

  • ca. 10 Erdbeeren

  • Zitronensaft

Vorbereitung

Backrohr auf 160°C (Unter- und Oberhitze vorheizen), den Springformboden mit Backpapier auslegen und die Springform mit Alufolie/Backpapier umwickeln. Tipp: um zu verhindern, dass beim Backen Wasser vom Wasserbad in den Cheesecake läuft, dichtet man die Springform von außen zusätzlich mit einer Schicht Alufolie/Backpapier ab.


Die Erdbeeren waschen und putzen, dann in einem hohen Rührbecher mit einem Stabmixer pürieren und den Zitronensaft beimengen.

Zubereitung

Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen gründlich vermengen. Die Konsistenz sollte wie Pudding sein, nicht flüssiger! Das gelingt am besten, wenn man nicht mit dem Handrührgerät arbeitet sondern von Hand mit einem Schneebesen arbeitet.


2/3 des Erdbeerpürees zur Kuchenmasse geben und vorsichtig unterrühren, am besten mit einer Gabel wellenförmig, wie bei einem Mamorkuchen arbeiten. Die Masse in die Form geben. Das restliche Püree künstlerisch darauf klecksen.

Nun wird die Springform auf ein tiefes Backblech gestellt. Das Blech wird nun bis ca. 5mm unter den Formrand mit Wasser befüllt. Tipp: Das Wasserbad verhindert, dass die Oberfläche des Cheesecake beim Backen austrocknet und dadurch reißt.

Mit einem Messer am inneren Rand der Springform entlangfahren, um die Masse vom Rand zu lösen- so bleibt sie nach dem Backen nicht daran haften.


Der Kuchen wir nun bei 160° ca. 45 Min gebacken, sobald der Kuchen auf Druck leichten Widerstand leistet, hat er die richtige Konsistenz- er ist noch zart aber saftig. Den Kuchen kann man noch warm genießen, oder noch im Kühlschrank etwas "ziehen" lassen, je nach Lust/Laune und Temperatur :-) Happy Colours: Der Cheesecake kann natürlich auch mit anderen Beeren gemacht werden, wie zum Beispiel Heidelbeeren - das ergibt auch eine tolle Farbe!

© 2020 made with ♥ since 2012