Backen ist trendy


Denke ich an früher, so erinnere ich mich an Familienfeste, zu denen Tanten, Omis oder Freundinnen meiner Mama fantastische Kuchen und Torten gebacken haben. Das ist mit den Jahren immer weniger geworden.

Ich war schon immer davon beeindruckt, wie leise es in einem Raum sein kann, wenn Menschen Süßspeisen essen, die sie glücklich machen. Dass ich eine bekennende Naschkatze bin wissen die meisten, die mich kennen.

Gut ich mache ja auch kein Geheimnis daraus, was mich besonders glücklich macht: „Schoko mit Schoko, überzogen mit Schoko und darüber am besten Schokostreusel“. :-) Somit war es naheliegend, dass ich mich auf kurz oder lang mit dem Thema näher befassen werde.

Backen war immer ein wenig altmodisch oder besser gesagt „altbacken“.

Heute aber stehen moderne, voll im Berufsleben angekommene Frauen mit frisch lackierten Fingernägeln und schönen Kleidern in der Küche.

Backen ist somit seit geraumer Zeit bereits trendy. Vor einigen Jahren haben die meisten Backschürzen belächelt- heute gibt es zahlreiche Onlineshops, die eine Vielzahl von schönen, stylischen Backschürzen anbieten. Der dazu passende Backhandschuh darf natürlich nicht fehlen!

Dank toller Fernsehköche, unzähliger Journale mit unfassbar schönen Bildern und vieler toller Foodblogs stehen einige Frauen wieder gerne in der Küche. An dieser Stelle gebe ich zu, dass ich 2 Backmagazine abonniere, mir in der Trafik (sobald mich das Titelbild anlacht) oft Backzeitschriften kaufe und mir im Jahr einige Backbücher gönne… die Sammlung ist mittlerweile nicht mehr so ganz überschaubar. Somit ist der Artikel eine Ode an das Backen geworden und das finde ich großartig! Weil es Spaß macht, weil es köstlich ist, weil Liebe bekanntlich durch den Magen geht. Denn seit jeher bringt die Küche und das gemeinsame Essen Freunde und Familie zusammen.


© 2020 made with ♥ since 2012