Erdbeertarte


Endlich ist Frühling, man muss sich nicht mehr warm einpacken und man kann die ersten Sonnenstrahlen genießen. Dementsprechend ist auch der Beginn der Beerensaison, die auch endlich wirklich süß und reif sind. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden uns wiedermal an ein neues beeriges Rezept zu wagen und haben eine Erdbeertarte gebacken.

Da unser AUF!Dirndln kurz bevor stand, war es naheliegend gleich das Feedback am Markt einzuholen, um zu wissen was Ihr zu dem Rezept sagt- und so viel dürfen wir verraten es wurde des öfteren nicht nur ein Stück von unserer zuckersüßen Erdbeertarte gekauft. Unsere Herzen haben höher geschlagen!

Die Tarte ist ein Klassiker der französischen Küche. Der dünne, mürber Teigboden mit einem Belag aus Früchten- wir haben uns für zuckersüße Erdbeeren aus Österreich entschieden- Schokolade oder Nüssen. Wir haben diese Kombination mit einer Schicht leichter Topfencreme (nomnomnom!) ergänzt.

  • Mürbteig

  • 100g Butter

  • 50g Staubzucker

  • 1Pkg Vanillezucker

  • Schale einer 1/2 Bio Zitrone

  • 150g glattes Mehl

  • 1 Dotter Fülle

  • 500g Topfen (20%Fett)

  • 250g Sauerrahm

  • 80g Kristallzucker

  • 30g Vanillezucker

  • 2 mittlere Eier

  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver

  • 4 EL Zitronensaft

  • Schale 1 Bio Zitrone Garnitur

  • 400g Erdbeeren

  • 1 gehäufter TL Agar Agar (5g)

  • 2EL Zitronensaft

Vorbereitung

Wir bereiten den Mürbteig meist am Vortag zu, falls sich das zeitlich jedoch nicht ausgehen sollte, sollte man auf jedenfall mit dem Mürbteig starten, nachdem dieser einige Zeit „ruhen“ muss.

Die Tarteform (ca. 26cm Durchmesser, 3 cm Höhe) vorbereiten. Hierfür ausfetten, oder mit dem Trennfettspray arbeiten. Das Backrihr auf 170°C (Unter-und Oberhitze) vorheizen. Für den Teig alle Zutaten miteinander vermengen und glatt kneten (Tipp: mit einem Knethaken geht die Arbeit schneller, nur zum Schluss raten wir euch selbst zu kenten, da durch die Körperwarme der Teig geschmeidiger wird).

Der Mürbteig wird nun in eine Frischhaltefolie gewickelt und für ca. 30 Minuten kühl gestellt- hier raten wir dazu den Teig einfach an einen kühleren Ort zu legen und nicht in den Kühlschrank, da dieser dann zu rasch auskühlt und leichter beim verarbeiten reißt. Nun wir der kühlere Teig auf der leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ca. 0,5cm dick ausgerollt. Der Teig wird locker um ein Rollholz gelegt und behutsam über der Backform abgerollt, der überstehende Teig wird mit einer Palette abgetrennt. Den Teig in kurzen Abständen einstechen und im Backrohr (170°C Unter- und Oberhitze) backen. Nun wird der Tarteboden herausgenommen und für 30 Minuten kühl gestellt.

Zubereitung

Das Backrohr wird nun auf 150°C (Unter- und Oberhitze) vorgeheizt. Für die Fülle werden alle Zutaten glatt verrührt und gleichmäßig auf dem Teig verstrichen (Tipp: um eine möglichst glatte Oberfläche zu erzielen, ist es ratsam den Tarteform leicht (!) auf der Arbeitsfläche hin und her zu verschieben, so vermeidet man auch die Bläschenbildung!). Der Topfen muss trocken sein. Die Packung öffnen, eventuell vorhandene Flüssigkeit abgießen. Falls nötig, Topfen in ein Tuch einschlagen und ausdrücken. Die Tarte wird nun im Backrohr au der mittleren Schiene/ Gitterrost ca. 35-40 Minuten gebacken (Stäbchentest beachten!). Anschließend wird die Tarte aus dem Backrohr genommen und kühl gestellt.

Für die Garnitur werden die Erdbeeren geputzt und ich Scheiben geschnitten. Agar Agar mit Wasser und Zitronensaft verrühren und am Herd in einem Topf aufkochen lassen. Die Mischung vom Herd nehmen und auf Lippenwärme abkühlen lassen. Diese Mischung dient dafür, dass die Erdbeeren möglichst lange ihren intensiven Farbton behalten und nicht an Form verlieren. Falls man lieber Gelatine möchte, kann ebenfalls mit dieser gearbeitet werden. Sobald die Tarte vollständig ausgekühlt ist, kann diese mit den Erdbeerscheiben dachziegelartig belegt werden und anschließend mit dem Agar Agar- Gemisch mit einem Pinsel bestrichen werden. Die Erdbeertarte sollte noch ca. 2 Stunden im Kühlschrank vollständig auskühlen im Nachgang kann die Tarte genossen werden, ob mit oder ohne Schlagobers bleibt euch überlassen….

#yummy #Erdbeertarte #fruchttiger

© 2020 made with ♥ since 2012